ChrisSpec


ChrisSpec
     Bildschirm-Ansicht

Arbeitsweise
     fotografieren
     auswerten
     drucken

Voraussetzungen
     Kamera
     Rechner

Demo-Download


Kontakt




Handelsvertreter
gesucht


Brillenglas-Zentrierung mit ChrisSpec



"Die einfachste Lösung ist oft die Beste. Wenn man eine Methode findet, die einen sehr schnellen Arbeitsgang verwendet, eine präzise Zentrierung erreicht und Bestellung, Kontrolle von Gläsern ermöglicht und die wirtschaftliche Belastung sehr gering ist, dann ist man als Augenoptiker begeistert."

So urteilt Christian R. in Düsseldorf. Er war von Beginn an seit 1997 dabei und hat seither dankenswerterweise bei der Entwicklung und Pflege von ChrisSpec Pate gestanden.

Nunmehr steht ChrisSpec in einer verbesserten, zweiten Version bereit.


zur Großansicht klicken



Mit dem PC-Programm ChrisSpec werden ausgehend von einem oder zwei Fotos einer Digital-Kamera die erforderlichen Daten für eine Zentrierung der Brillengläser ermittelt. Gegenüber den herkömmlichen Verfahren zeichnet es sich durch eine sehr einfache und zuverlässige Handhabung und hohe Genauigkeit aus.

Auch früher schon wurde erfolgreich versucht fotografische Methoden für die Brillenzentrierung einzusetzen. Ein breiter Einsatz dieser Methode scheiterte jedoch an der langen Wartezeit für die Filmentwicklung und den für die Auswertung nötigen, manuell durchzuführenden Berechnungen am projizierten Bild.

Jetzt machen Sie mit einer modernen digitalen Foto-Kamera ein Bild des Kunden mit seiner angepaßten Brille und laden dieses Foto direkt in ChrisSpec zur Auswertung. Für ein Boxing müssen ein paar Linien mit der Maus eingestellt werden und die Zentrierungsdaten sind am Bildschirm ablesbar und können gedruckt werden.

Die Berechnungen, die von ChrisSpec durchgeführt werden, berücksichtigen hierbei unter anderem

  • Fern- und Nahbrillen,
  • Einfluß der Brillenglas-Stärken,
  • Bifocalgläser,
  • Scheibendurchmesser, auch für elliptische Rohgläser,
  • Vor-Dezentrierung,
  • Glas-Vorneigung,
  • Arbeits-Entfernung,
  • HSA.


Die Einzelplatzversion von ChrisSpec 2 kostet 485,00 EUR zzgl. MWSt.
ChrisSpec wird auf einer CD und mit einem Kopierschutzstecker ausgeliefert.


© Copyright 2001-2017 · Ing.-Büro Dr. Friedrich Haase